fbpx

Was macht eine gute Website aus?

gute website
Ihre Website ist Ihre Visitenkarte im Internet und heute nicht mehr wegzudenken. Die Website ist häufig der erste Kontaktpunkt zwischen Ihrem Unternehmen und potenziellen Kunden. Wenn Ihre Homepage einen professionellen und modernen Eindruck macht, überzeugen Sie Ihre Website-Besucher, dass auch Ihre Arbeit professionell und kompetent ist. Jedes Unternehmen braucht also unbedingt eine gute Website. Doch was macht eine gute Website aus? Nachfolgende Punkte geben Ihnen ersten Aufschluss darüber.

Beitrag teilen

Was macht eine gute Website aus?

Websites sind einer der wichtigsten Aktiv­posten eines Unter­nehmens. Eine glaub­würdige, profes­sio­nelle und anspre­chende Online-Präsenz erfordert Arbeit und Geduld. Stand 2022 gibt es 1.7 Milli­arden bestehende Websites und es kommen täglich über eine halbe Million Websites dazu. Wie können Sie sich also von Ihren Mitbe­werbern abheben?

Eine gute Website erregt Aufmerk­samkeit, weckt Emotionen und gibt dem Besucher das, was er braucht. Hier sind einige sehr wichtige Dinge, die Sie bei der Erstellung einer Website für Ihr Unter­nehmen beachten sollten.

Organi­sation und Struktur

Gute Websites sind gut organi­siert und folgen einer Struktur. Sie sind nicht überladen, sind sauber und wirken profes­sionell. Sie sind außerdem auf ein Zielpu­blikum und einen Markt ausge­richtet. Saubere Planung und Organi­sation macht eine Website zugänglich und benut­zer­freundlich. 

Durch eine durch­dachte Struk­tu­rierung Ihrer Website können sich die Besucher besser orien­tieren und den Inhalt Ihrer Website finden. Außerdem ermög­licht eine klare Organi­sation und Struktur Google, Ihre Website leicht zu crawlen und zu indexieren.

Einfache Navigation

Erfolg­reiche Websites bieten eine einfache und benut­zer­freund­liche Navigation. Die Besucher müssen alles, was sie brauchen, schnell und einfach finden. Wenn die Benutzer sich auf der Website umsehen müssen, um zu finden, was sie brauchen, werden sie frustriert sein und die Website verlassen. Daher ist es wichtig, eine intuitive Naviga­ti­ons­leiste auf Ihrer Website einzu­bauen. 

Ohne Website-Navigation können Ihre Besucher nicht heraus­finden, wie sie Ihren Shop, Ihren Blog, Ihre Produkt­listen, Preise, Kontakt­in­for­ma­tionen oder Kontakt finden. Ihre Website-Naviga­ti­ons­struktur sollte es dem Besucher ermög­lichen, innerhalb von 3 Klicks auf der Unter­seite zu landen, wo er findet was er braucht. In einer idealen Welt würde jeder Besucher auf Ihrer Homepage beginnen und dem gleichen Weg durch Ihre Website folgen. Aber das ist nicht der Fall. Website-Besucher navigieren überall hin. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Besucher auf Ihrer Website halten wollen, damit sie sich weiter umsehen. Geben Sie ihnen Gründe, auf Links zu klicken, indem Sie ihre Neugierde wecken und sie mit tollen Angeboten locken.

Origi­neller Inhalt

Hochwertige Websites konzen­trieren sich auf die Bedürf­nisse ihres Publikums und nicht auf das, was sie verkaufen. Gute und frische Inhalte wecken das Interesse der Besucher und laden sie dazu ein, sich zu engagieren, ihre Freunde einzu­laden und wieder­zu­kommen, um mehr zu erfahren. Einige Unter­nehmen entscheiden sich dafür, Artikel oder Blogbei­träge über ihre Produkte oder Veran­stal­tungen zu verfassen, während andere Seiten erstellen, die sich mit häufig gestellten Kunden­fragen (FAQ) befassen.

Viele Websites verfügen bereits über Inhalte, die nur noch optimiert werden müssen. Dabei kann Sie eine erfahrene Webagentur unter­stützen.

Heraus­ra­gendes Design

Ein schönes und modernes Design macht eine Website unver­gesslich. Eine gute Website ist um ein Thema herum aufgebaut, das zu ihrem Markt und ihrer Persön­lichkeit passt.  Hervor­ra­gendes Design umfasst jedoch auch die Marke eines Unter­nehmens und berück­sichtigt die Erfah­rungen der Nutzer. Daher ist es sehr wichtig, eine Website sowohl für Desktop- als auch für mobile Geräte zu gestalten. Und schließlich sind gute Websites für alle Zielgruppen konzi­piert.

Schnel­ligkeit

Die Nutzer wollen nicht darauf warten, dass Inhalte langsam herun­ter­ge­laden werden; sie brauchen ihre Infor­ma­tionen schnell und ohne Verzö­gerung. Im heutigen Internet wissen die meisten Nutzer, dass sie, wenn sie auf eine Website klicken und diese nicht so schnell lädt, wie sie es erwarten, zurück­gehen und eine andere Website anklicken können, die schneller lädt. Optimierte Grafiken, Videos und Audio­da­teien geben einer Website die nötige Geschwin­digkeit, die sie zum schnellen Laden benötigt.

Wenn es darum geht, die Ladezeiten für mobile Geräte zu verkürzen, kommt Accele­rated Mobile Pages (AMP) ins Spiel. Dabei handelt es sich um ein von Google unter­stütztes Projekt zum schnellen Laden von Websites auf mobilen Geräten. Alles in allem ist die Seiten­ge­schwin­digkeit ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Wenn Sie mehr über die Geschwin­digkeit Ihrer Website erfahren möchten, besuchen Sie beispiels­weise Google PageSpeed Insights.

Sauberer und validierter Code

Unordent­licher, veral­teter oder falscher Code kann die Sicht­barkeit einer Website in den Suchma­schinen verringern. Wenn Vermarkter und Webde­signer Ihre Website analy­sieren, um zu sehen, was verbessert werden kann, werden sie oft zuerst auf den Code Ihrer Website schauen.

Außerdem kann er auch zu Problemen bei der Wiedergabe im Browser führen, was Ihre Website verlangsamt. Validierter Code hilft bei der Browser­kom­pa­ti­bi­lität. Die Einhaltung der Standards ist ein Weg, um sicher­zu­stellen, dass die Website mit größerer Wahrschein­lichkeit in verschie­denen Browsern korrekt angezeigt wird. Es gibt viele HTML-Valida­toren im Internet, beispiels­weise W3C, die Ihnen bei der Prüfung und Verbes­serung Ihres Codes helfen können. Und schließlich kann sauberer Code auch Zeit sparen, da er leichter zu unter­halten ist.

Einfach zu lesen

Die meisten Menschen lesen Websites nicht, sie überfliegen sie. Kontrast und Hierarchie tragen zur Lesbarkeit der Website bei, indem sie den Inhalt für die Augen des Besuchers leicht lesbar machen. Der Kontrast zwischen der Textfarbe und dem Hinter­grund der Website ist sehr wichtig. Gute Websites verwenden niemals eine schwarze Hinter­grund­farbe und dunkel­blauen Text oder weiße Hinter­grund­farbe und gelben Text.

Die Hierarchie hilft den Besuchern, wichtige Abschnitte auf der Website zu erkennen. Quali­tativ hochwertige Websites verwenden Überschriften, um den Inhalt in Abschnitte zu unter­teilen, und bieten kleine Textblöcke, damit die Besucher den Inhalt besser lesen können.

Suchma­schi­nen­op­ti­mierung

Eine großartige Website ohne Besucher ist eine unsichtbare Website. SEO oder Suchma­schi­nen­op­ti­mierung wird dazu beitragen, ein Publikum auf die Website zu bringen. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die Gewinnung relevanter Nutzer eine Schlüs­sel­rolle für das Wachstum einer Website spielt. Es geht nicht nur darum, ein allge­meines Publikum zu erreichen, sondern auch darum, poten­zielle Kunden zu gewinnen, die Ihre Dienste zu schätzen wissen und dafür bezahlen. Entspre­chend sollten Sie sich überlegen Unter­stützung einer guten SEO Agentur in Anspruch zu nehmen.

Effiziente Suchma­schi­nen­op­ti­mierung erfordert Zeit und Mühe, um Ergeb­nisse zu erzielen, aber sie stärkt Ihre Website und bringt entspre­chenden ROI (Return on Investment). Dies wird in der Regel durch die Umsetzung von Strategien erreicht. Zum Beispiel die Erstellung von Werbe­kam­pagnen, die Optimierung und Förderung von quali­tativ hochwer­tigen Inhalten, Backlinks, die Durch­führung von Keyword-Recherchen, usw.

Tracking

Metriken und Website-Analysen geben Aufschluss darüber, was auf einer Website vor sich geht. Gute Websites messen ihren Traffic und ihre Marke­ting­ef­fi­zienz. Tracking hilft auch dabei, die Kunden einer Website besser anzusprechen, relevante Anzeigen zu erstellen und eine Website mit höherer Konver­si­onsrate zu schaffen.

Einer der größten Vorteile der heutigen Analy­se­tools besteht darin, dass sie es den Vermarktern ermög­lichen, genau festzu­stellen, wo Ihre Kunden eine Aktion durch­führen oder eben nicht. Diese Aktionen können der Abschluss eines Online-Kaufs, das Ausfüllen eines Formulars oder das Abonnieren Ihres Newsletters sein. Für eine gute Website ist es wichtig, regel­mäßig zu überprüfen, was funktio­niert und was nicht, um gezielte Verbes­se­rungen vornehmen zu können. Zwei unabdingbare Tracking-Tools  sind Google Analytics  und die Google Search Console. Zum imple­men­tieren dieser Tools kann Sie eine Webagentur unter­stützen. Lesen Sie weiter, was eine Webagentur alles macht.

Finden Sie die passende Webagentur

Nun wissen Sie, was eine gute Website ausmacht. Je nach Anfor­de­rungen und Zielen ist diese Auflistung jedoch nicht abschliessend. Eine Website sollte entspre­chend Ihren Unter­neh­mens­zielen aufgebaut sein. Eine erfahrene Webagentur unter­stützt Sie gerne. Nutzen Sie unsere Dienst­leistung, um die passende Webagentur zu finden.

Weitere Blogartikel

gute website
Website

Was macht eine gute Website aus?

Ihre Website ist Ihre Visiten­karte im Internet und heute nicht mehr wegzu­denken. Die Website ist häufig der erste Kontakt­punkt zwischen Ihrem Unter­nehmen und poten­zi­ellen Kunden. Wenn Ihre Homepage einen profes­sio­nellen und modernen Eindruck macht, überzeugen Sie Ihre Website-Besucher, dass auch Ihre Arbeit profes­sionell und kompetent ist. Jedes Unter­nehmen braucht also unbedingt eine gute Website. Doch was macht eine gute Website aus? Nachfol­gende Punkte geben Ihnen ersten Aufschluss darüber.

Was macht eine Webagentur
Website

Was macht eine Webagentur?

Eine Webagentur plant, erstellt und codiert Websites von Kunden. Während der Webde­signer für das Design und das Layout einer Website verant­wortlich ist, kümmert sich der Webent­wickler um die Entwicklung und Program­mierung der Websites. Oft kümmern sich Webagen­turen, oder auch Inter­net­agen­turen genannt, auch um die Vermarktung von Webseiten und Online­shops. Der Fokus liegt aber auf dem Webdesign.

Wir unterstützen Sie bei der Suche und Wahl der passenden Agentur

Finden Sie die passende Agentur

1. Beschreiben

Füllen Sie in wenigen Minuten das Formular aus und beschreiben Sie in einem kostenlosen Gespräch mit einem unserer AgenturFinder Ihre Anforderungen und Wünsche.

2. Finden

Der AgenturFinder macht sich auf die Suche nach der passenden Agentur. Passt keine bestehende Partneragentur zu Ihren Anforderungen, werden externe Agenturen beigezogen.

3. Verbinden

Sie werden mit der passenden Agentur verbunden. Werden mehrere Agenturen als gleichwertig eingestuft, verbinden wir Sie mit maximal drei passenden Agenturen.

4. Buchen

Passt Ihnen eine empfohlene Agentur, respektive deren Angebot, können Sie deren Leistungen buchen. Falls keine Agentur passt, schlagen wir weitere Alternativen vor.

kostenlos | individuell | sorgfältig | simpel