fbpx

Was macht eine Webagentur?

Was macht eine Webagentur
Eine Webagentur plant, erstellt und codiert Websites von Kunden. Während der Webdesigner für das Design und das Layout einer Website verantwortlich ist, kümmert sich der Webentwickler um die Entwicklung und Programmierung der Websites. Oft kümmern sich Webagenturen, oder auch Internetagenturen genannt, auch um die Vermarktung von Webseiten und Onlineshops. Der Fokus liegt aber auf dem Webdesign.

Beitrag teilen

Was ist eine Webagentur?

Eine Webagentur erstellt Websites für Kunden. Dies gelingt durch die Kombi­nation von Webdesign und Webent­wicklung.  

Webdesign umfasst die visuelle Gestaltung einer Website. Webde­signer sind in der Regel kreative, künst­le­rische Menschen, die ein gutes Auge dafür haben, was gut aussieht und was nicht, und die auch wissen, was das Publikum will. Ein Webde­signer befasst sich mit Dingen wie der Farbpa­lette Ihrer Website, den Bildern und dem Layout. Der Designer ist in erster Linie dafür verant­wortlich, wie die Website aussieht, wenn sie online ist.

Die Webent­wicklung hingegen bezieht sich auf die Funktionen der Website, z. B. auf die Funktionen, Anwen­dungen und Elemente, die für die Zweck­mä­ßigkeit einer Website unerlässlich sind. Erfahren Sie hier, was eine gute Website ausmacht.

Heutzutage werden die Begriffe “Webde­signer” und “Webent­wickler” jedoch oft synonym verwendet. Wenn Sie also eine Website von Grund auf neu erstellen lassen wollen, beauf­tragen Sie in der Regel eine Webagentur, die sowohl Webdesign als auch Entwicklung anbietet. Übrigens wird oft Inter­net­agentur synonym zu Webagentur verwendet.

Was macht eine Webagentur?

Wenn Sie eine Webdesign-Agentur beauf­tragen, können Sie erwarten, dass diese Ihre Website vom ersten Idee bis zur Fertig­stellung begleitet. Auf dem Weg dorthin sind einige Schritte erfor­derlich. Werfen wir einen Blick darauf, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was ein effek­tives Webdesign ausmacht.

Planung des Webauf­tritts

Der erste Schritt eines jeden Webdesign- und Entwick­lungs­pro­zesses ist ein Austausch mit dem Kunden. Das Team wird ein Telefonat, einen Video-Chat oder ein persön­liches Treffen arran­gieren, um zu besprechen, was der Kunde von seiner Website erwartet. Gemeinsam wird folgendes besprochen:

  • Welche Ziele werden mit der Website verfolgt
  • Welche Funktionen muss die Website haben
  • Wen soll die Website ansprechen bzw. wer ist die Zielgruppe
  • Welche spezi­fi­schen Elemente werden eingebaut
  • Wie wird die Website gestaltet
  • u.v.m.

Erstellung eines Wireframes

Anschließend erstellt das Team einen Wireframe. Dabei handelt es sich im Grunde um eine Blueprint der Website, die das Layout der Elemente und Funktionen zeigt, aber nicht das Design. Es ist vergleichbar mit dem Bauplan eines Hauses, bei dem man sieht, wo die Zimmer sind, aber nicht, welche Farbe sie haben werden.

Entwicklung der Website

In einer Webdesign-Agentur gibt es verschiedene Rollen, aber jede Person, die an der Erstellung Ihrer Website beteiligt ist, muss ein gutes Verständnis für Code haben. Code ist die Sprache, mit der Ihre Website vom Backend aus aufgebaut wird und als funktio­nie­rende Website auf dem Frontend erscheint (das, was auf dem Bildschirm des Nutzers erscheint).

Testing der Website

Beim Testen wird überprüft, ob die Website bei Ihrem Publikum gut ankommt, und Faktoren, die nicht zum Ziel führen, werden optimiert. Beim A/B-Testing werden zum Beispiel zwei verschiedene Versionen Ihrer Website verschie­denen Personen vorge­führt. Ihre Webde­signer beobachten dann die Ergeb­nisse der beiden Versionen, um die Elemente zu finden, die am besten funktio­nieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit, eine Website wirklich zu optimieren und sicher­zu­stellen, dass sie für den Zweck geeignet ist.

Nicht jede Agentur führt Tests durch, aber einige schon. Deshalb ist es ratsam, dass Sie sicher­stellen, dass Sie die passende Webagentur finden.

Design der Website

Webdesign bezieht sich auf die Gestaltung von Websites. Es bezieht sich in der Regel auf die Aspekte der Benut­zer­freund­lichkeit der Website und nicht auf die Software-Entwicklung. Darunter fallt auch die UX (die User Experience). Zudem muss heutzutage jede Website responsive sein. Das bedeutet, dass die Website nebst dem Desktop ebenso auf mobilen Geräten wie Handys und Tablets funktio­niert und nutzer­freundlich darge­stellt wird.

Going-live

Nachdem die Website geplant, entwi­ckelt und gestaltet wurde, kommt der grosse Moment und Ihre Website geht live. Genauso wie sie live vor das Publikum gehen, gehen Sie mit Ihrer Website “live” vor Ihr Publikum. Wenn die Webdesign-Agentur die vorhe­rigen Schritte profes­sionell und kompetent erledigt, steht dem nichts mehr im Wege und der Kunde freut sich über seine neue virtuelle Visiten­karte, in Form von seiner Unter­nehmens-Website.

Jetzt die passende Webagentur finden

Jetzt, da Sie wissen, was eine Webagentur macht, sollte es ziemlich klar sein, dass Sie eine an Ihrer Seite brauchen. Wenn Sie versuchen, Ihr Unter­nehmen online zu bringen und eine Website zu erstellen, sollten Sie sich nach einer Webagentur mit Erfahrung in Ihrem Bereich umsehen. Mit einem umfang­reichen Portfolio früherer Arbeiten, einem Team quali­fi­zierter Experten und einer Leiden­schaft für Design sind Sie gut bedient. Nun gilt es nur noch diese Webagentur zu finden. 

Weitere Blogartikel

gute website
Website

Was macht eine gute Website aus?

Ihre Website ist Ihre Visiten­karte im Internet und heute nicht mehr wegzu­denken. Die Website ist häufig der erste Kontakt­punkt zwischen Ihrem Unter­nehmen und poten­zi­ellen Kunden. Wenn Ihre Homepage einen profes­sio­nellen und modernen Eindruck macht, überzeugen Sie Ihre Website-Besucher, dass auch Ihre Arbeit profes­sionell und kompetent ist. Jedes Unter­nehmen braucht also unbedingt eine gute Website. Doch was macht eine gute Website aus? Nachfol­gende Punkte geben Ihnen ersten Aufschluss darüber.

Was macht eine Webagentur
Website

Was macht eine Webagentur?

Eine Webagentur plant, erstellt und codiert Websites von Kunden. Während der Webde­signer für das Design und das Layout einer Website verant­wortlich ist, kümmert sich der Webent­wickler um die Entwicklung und Program­mierung der Websites. Oft kümmern sich Webagen­turen, oder auch Inter­net­agen­turen genannt, auch um die Vermarktung von Webseiten und Online­shops. Der Fokus liegt aber auf dem Webdesign.

Wir unterstützen Sie bei der Suche und Wahl der passenden Agentur

Finden Sie die passende Agentur

1. Beschreiben

Füllen Sie in wenigen Minuten das Formular aus und beschreiben Sie in einem kostenlosen Gespräch mit einem unserer AgenturFinder Ihre Anforderungen und Wünsche.

2. Finden

Der AgenturFinder macht sich auf die Suche nach der passenden Agentur. Passt keine bestehende Partneragentur zu Ihren Anforderungen, werden externe Agenturen beigezogen.

3. Verbinden

Sie werden mit der passenden Agentur verbunden. Werden mehrere Agenturen als gleichwertig eingestuft, verbinden wir Sie mit maximal drei passenden Agenturen.

4. Buchen

Passt Ihnen eine empfohlene Agentur, respektive deren Angebot, können Sie deren Leistungen buchen. Falls keine Agentur passt, schlagen wir weitere Alternativen vor.

kostenlos | individuell | sorgfältig | simpel